Eine Wand voller Bibliotheksbarometer

Die ULB hat seit neuestem einen neuen Service: Ein Nutzungsbarometer. Das funktioniert folgendermaßen: Das Hochschulrechenzentrum misst stündlich, wie viele Clients an den WLAN-Access-Points in den Bibliotheken angemeldet sind, und stellt diese Daten zur Verfügung. Ein Skript auf der ULB-Webseite ruft diese Daten ab und erzeugt daraus eine süße Balkengrafik.

Die URL die hierfür aufgerufen wird sieht folgendermaßen aus:

https://temilun.ulb.uni-bonn.de/ws/apVIZ/_wlanapdata.php?day=2017-07-29

Wie man sieht kann man einfach das Datum am Ende anpassen, um Daten für andere Tage zu erhalten. Ein kurzer Test ergibt, dass die API vergangene Daten bis zum 24. Januar 2017 ausspuckt.

Und außerdem gibt es Daten für den Zeitraum 03.11.2014 – 19.08.2015. Warum auch immer ¯\_(ツ)_/¯

Ebenfalls interessant: Während die ULB noch schreibt, dass derzeit geprüft wird, ob dieser Service für die Abteilungsbibliothek MNL ebenfalls angeboten werden kann, liefert die API die nötigen Daten bereits aus.

Man könnte also bereits eine Seite basteln, die für die ULB (Adenauerallee) und die MNL (Nussallee) die aktuelle Auslastung sowie die der vergangenen Woche anzeigt.

Code auf GitHub

4 thoughts on “Eine Wand voller Bibliotheksbarometer

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.