Bürgerentscheid „Zentralbad stoppen!“: Oha.

Die vorläufigen Abstimmungsergebnisse zum Bürgerentscheid »Zentralbad stoppen!« sind da. Die perfekte Gelegenheit, diese Zahlen zu nehmen und sie auf eine Karte zu werfen!

Zunächst einmal schauen wir uns an, wie die einzelnen Wahlbezirke abgestimmt haben.

Bürgerentscheid "Zentralbad stoppen!": Oha.

Blau: Überwiegend NEIN, Gelb: Überwiegend JA

Moment mal, kennen wir diese Grafik nicht bereits? Aber hallo!

Bürgerentscheid "Zentralbad stoppen!": Oha.

Bei der Geburt getrennt: Ergebnisse des letzten (links) und des aktuellen (rechts) Bürgerentscheids

Wie konnte es passieren, dass der letzte Bürgerentscheid mit einem knappen „Nein“ ausging, der aktuelle hingegen mit einem knappen „Ja“?

Wie es scheint, haben sich die Kräfteverhältnisse in den „Ja“-Bezirken nicht so stark verändert, der Anteil der „Nein“-Stimmen hingegen ist in einigen Stadtbezirken stark zurückgegangen und liegt zwar immer noch über 50 %, aber halt nicht mehr so deutlich wie noch vor einem Jahr.

Die Bonner seien von der erneuten Abstimmung genervt, hieß es gelegentlich. Hat sich das in einer niedrigeren Wahlbeteiligung niedergeschlagen?

Bürgerentscheid "Zentralbad stoppen!": Oha.

Nein.

Fast vier Prozentpunkte mehr, von 39,1 % auf 42,9 %, ist die Beteiligung gestiegen.

Die interaktive Karte zur Zentralwasserspaßlandbad-Abstimmung gibt es hier, eine geteilte Ansicht mit beiden Abstimmungen nebeneinander hier.

Viel Spaß!

git? git gud.

Eine einmalige Gelegenheit

Der Bürgerentscheid zum Zentralwasserspaßlandbad läuft, Abstimmungsende ist am kommenden Freitag um 24 Uhr. Am Samstag wird dann ausgezählt, und aller Voraussicht nach wird es die Ergebnisse wie schon beim letzten Bürgerentscheid im Votemanager zu bestaunen geben.

Wir haben hier die seltene Gelegenheit, eine zweite Abstimmung im gleichen Gebiet (Bonn), in geringem zeitlichen Abstand (etwas mehr als ein Jahr), zum gleichen Themengebiet (Badespaß) und mit den gleichen Akteuren (Badespaß-Initiativen vs. Ratsmehrheit) zu erleben. Auch wenn die Abstimmungsfrage selbst eine andere ist, so werden die persönlichen Präferenzen bezüglich Ja/Nein sich vermutlich im Großen und Ganzen nicht allzu stark verändert haben.

Das heißt: Wir können das Ergebnis voraussagen, ohne vorher 1000 Personen befragen zu müssen. Hurra!

Auf wahlen-bonn.de/bad gibt es deshalb ab sofort:

  • Den aktuellen Stand der Auszählung (is noch nix da, duh!)1
  • Einen Ladebalken, der anzeigt, ob das Quorum von 10 % der Wahlberechtigten, die mit „Ja“ stimmen müssten, bereits erreicht ist
  • Eine Prognose, in der noch nicht ausgezählte Stimmbezirke durch die entsprechenden Zahlen des Kurfürstenbad-bleibt-Bürgerentscheids aufgefüllt werden.

Die Seite lädt alle zehn Sekunden den aktuellen Stand neu und aktualisiert sich bei Änderungen. Wer das nicht möchte, kann stattdessen diese URL anklicken: wahlen-bonn.de/bad/#static

Da fällt mir ein, ich muss ja noch abstimmen. Man sieht sich!

  1. Sobald die Votemanager-Seite für den aktuellen Bürgerentscheid live geht, kann ich meine Seite so umkonfigurieren, dass sie tatsächlich etwas tut.